Costruzioni all’infinito

E’ importante esserci!

Le frasi infinitive che in italiano spesso si introducono con “di” o “a” in tedesco si formano di solito con uno ZU che precede l’infinito che, come sempre, sta in fondo alla frase:

Ho intenzione di andare a Londra. > Ich habe die Absicht, nach London zu gehen.
Non vedo l’ora di vederlo. > Ich freue mich darauf, ihn zu sehen.
Non riesco a venire. > Ich schaffe es nicht, zu kommen.

infin

(È impossibile risolvere questo problema velocemente.)

È davvero importante ricordare che zu + verbo infinito vanno in fondo!
Non esistono costruzioni del tipo “Ich habe die Absicht zu gehen nach London.”

A differenza dell’italiano in tedesco bisogna inserire zu anche nelle frasi in cui in italiano il verbo all’infinito segue la frase principale senza una preposizione:

È difficile _ fare tutto bene. > Es ist schwierig, alles richtig zu machen.
Mi piace _ imparare il tedesco. > Es macht mir Spaß, Deutsch zu lernen:)

Nei verbi separabili zu va tra prefisso e radice:

Es ist langweilig, im Supermarkt einzukaufen. (È noioso fare la spesa al supermercato.)
Ich habe vergessen, dich anzurufen. (Ho dimenticato di chiamarti.)

NON c’è lo zu con gehen, lernen, sehen, bleiben, hören, lassen e i verbi modali:

Kannst du kommen? (Puoi venire?)
Ich gehe einkaufen.
(Vado a fare la spesa.)
Ich lerne schwimmen. (Imparo a nuotare.)
Er bleibt stehen. (Si ferma./Resta in piedi.)
Wir müssen uns beeilen. (Dobbiamo sbrigarci.)
Er sieht/hört ihn kommen.
(La vede/ sente arrivare.)
Wir lassen uns die Haare schneiden. (Ci facciamo tagliare i capelli.)
Ich will es versuchen. (Ci voglio provare.)

Oltretutto ci sono anche delle preposizioni che richiedono un infinito con zu:

ohne (= senza)
Er ist vorbeigegangen ohne zu grüßen.
(E’ passato senza salutare.)

um… zu (= allo scopo di) (Dai un’occhiata anche alle frasi finali!)
Ich arbeite, um Geld zu verdienen.
(Lavoro per guadagnare soldi.)

(an)statt (= invece di)
Sie hört lieber Musik, anstatt selbst zu singen.
(Preferisce ascoltare musica invece di cantare.)

als (= nel comparativo)
Es ist interessanter zu laufen, als das Auto zu nehmen.
(E’ più interessante andare a piedi che prendere la macchina.)

Konstruktion Infinitivsatz 1

Wähle den richtigen Satz:

Konstruktion Infinitivsatz 2

Was ist richtig?

Tipps und Tricks

ZU precede l’infinito. Ricordatevi che zu + verbo infinito vanno in fondo!

A differenza dell’italiano in tedesco bisogna inserire zu anche nelle frasi in cui in italiano il verbo all’infinito segue la frase principale senza preposizioni.

Nei verbi separabili zu va tra prefisso e radice.

Infinitivsätze

Die Infinitvsätze formt man im Deutschen normalerweise mit ZU + Infinitv, wie immer stehen sie ganz am Ende des Satzes.

Ich habe die Absicht, nach London zu gehen.

Ich freue mich darauf, ihn zu sehen.

Ich schaffe es nicht, zu kommen.


Nicht vergessen:  zu + Infinitv stehen immer am Satzende!
Im Deutschen geht es so nicht:
Ich habe die Absicht zu gehen nach London.”

Häufig folgt ein Infinitivsatz nach Sätzen in der 3. Person Singular mit dem unpersönlichen Subjekt “es”:

Es ist schwierig, alles richtig zu machen.

 Es macht mir Spaß, Deutsch zu lernen 

Bei trennbaren Verben steht zu zwischen Präfix und Wortstamm:

Es ist langweilig, im Supermarkt einzukaufen.
Ich habe vergesse, dich anzurufen. 

Auf die Verben  gehen, lernen, sehen, bleiben, hören, lassen und die Modalverben folgt kein “zu”:

Kannst du kommen?
Ich gehe einkaufen.

Ich lerne schwimmen.
Er bleibt stehen.
Wir müssen uns beeilen.
Er sieht/ hört ihn kommen.

Wir lassen uns die Haare schneiden.
Ich will es versuchen.

Außerdem gibt es Präpositionen mit Infinitiv und zu:

ohne
Er ist vorbeigegangen ohne zu grüßen.

um… zu  (siehe auch um… zu)
Ich arbeite, um Geld zu verdienen.

(an)statt
Sie hört lieber Musik, anstatt selbst zu singen.

als (beim Komperativ)
Es ist interessanter zu laufen, als das Auto zu nehmen.

Torna su