Perfekt

In der gesprochenen Sprache benutzt man für alle Formen der Vergangenheit normalerweise nur das Perfekt. Nur die Verben sein, haben und die Modalverben stehen im Präteritum.

Wie bildet man das Perfekt?

Das Perfekt formt man mit dem Hilfsverb haben und dem Partizip Perfekt (am Ende des Satzes).
Ich habe meine Hausaufgaben nicht gemacht

Nur die Verben der Bewegung formen das Perfekt mit sein:
Ich bin früh nach Hause gegangen.

Wie bildet man das Partizip Perfekt?

Unterschiedliche Verben bilden das Partizip unterschiedlich. Hier eine Liste mit den Regeln.
Aber: Viele Partizipien sind unregelmäßig und folgen nicht diesen Regeln.

Regelmäßige Verben

Das regelmäßige Partizip Perfekt formt man mit ge- + Wortstamm + -t.

machengemachtSie haben alles richtig gemacht.
lernengelerntEr hat viel für die Prüfung gelernt.
kochengekochtIch habe Nudeln gekocht.

andere Beispiele: kaufen, wohnen, leben, spielen, sagen

Einige Verben ändern den Wortstamm:

denkengedachtIch habe an dich gedacht.
bringengebrachtSie hat die Kinder ins Bett gebracht.

Wenn der Wortstamm der Verben auf -t oder -d endet, formt man das Partizip mit ge- + Wortstamm + -et.

arbeitengearbeitetIch habe den ganzen Tag gearbeitet.
wartengewartetWir haben am Bahnhof gewartet.
redengeredetSie haben nur über Politik geredet.
 
Unregelmäßige Verben

Das unregelmäßige Partizip Perfekt wird mit ge- + Wortstamm + -en geformt.

treffengetroffenWir haben uns gestern getroffen.
schlafengeschlafenHast du schlecht geschlafen?
lesengelesenEr hat die Zeitung noch nicht gelesen.

Beispiele: sehen (gesehen), geben (gegeben), nehmen (genommen), sprechen (gesprochen), helfen (geholfen), gehen (gegangen)

 
Zusammengesetzte Verben

Die trennbaren Verben formen das Partzip mit –gezwischen dem Präfix und dem Wortstamm+t oder –en

einkaufeneingekauftIch habe eingekauft
fernsehenferngesehenGestern Abend habe ich ferngesehen.
abfahrenabgefahrenDer Zug ist abgefahren

Die Verben mit untrennbaren Präfix formen das Partizip ohne ge-, also nur Wortstamm +t oder –en.

enttäuschenenttäuschtSie haben mich enttäuscht.
verstehenverstandenIch habe das nicht verstanden
 
Verben  auf -ieren

Die Verben mit der Endung -ieren formen das Partizip mit –t (ohne ge-).

studierenstudiertEr hat Zahnmedizin studiert.
probierenprobiertHast du schon den Kuchen probiert?

andere Beispiele: interessieren, konzentrieren, organisieren

Bewegungsverben

Das Partizip Perfekt der Verben der Bewegung wird wie die unregelmäßigen Partizipien mit ge- + Wortstamm + -en geformt. Das Hilfsverb ist immer sein!

kommengekommenWarum bist du nicht zur Party gekommen?
fahrengefahrenEr ist in die Schweiz gefahren.

weitere Beispiele: laufen (gelaufen), gehen (gegangen), fliegen (geflogen)

Regeln, Tipps & Tricks
Achtung: viele Verben haben unregelmäßige Partizipien!
Am besten lernst du die Partizipien auswendig, immer wiederholen, im Rhythmus, wie einen Refrain.

Liste der unregelmäßigen Verben


Perfekt, (im Präsens) regelmäßige Verben 1

Perfekt, (im Präsens) regelmäßige Verben 2

Setze das richtige Partizip ein!

Perfekt, (im Präsens) unregelmäßige Verben 1

Perfekt, (im Präsens) unregelmäßige Verben 2

Setze das richtige Partizip ein!

Perfekt, trennbare und nicht trennbare Verben 1

Perfekt, trennbare und nicht trennbare Verben 2 (B-Niveau)

Setze das richtige Partizip ein!

Perfekt, Verben auf -ieren 1

Perfekt, Verben auf -ieren 2

Setze das richtige Partizip ein!

Perfekt, Bewegungsverben 1

Perfekt, Bewegungsverben 2

Setze das richtige Partizip ein!

GRAMMATICA TEDESCA - MENU COMPLETO

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

Questo sito usa Akismet per ridurre lo spam. Scopri come i tuoi dati vengono elaborati.

Carrello
Torna in alto
Torna su