Il nominativo

Quando si inizia la frase con il soggetto della frase (l’elemento che “fa” qualcosa), bisogna mettere uno degli articoli (il, la, un, una ecc.) seguenti davanti a questo sostantivo – chiaramente bisogna conoscere il genere del sostantivo per scegliere l’articolo giusto.

Maskulinum

Femininum

Neutrum

Plural

 der 

 ein 

(r)

 die 

 eine 

(e)

 das 

 ein 

(s)

 die 

(e)

In termini grammaticali vuol dire declinare il gruppo nominale (composto da articolo, aggettivo e sostantivo) come soggetto al nominativo.

 

Ma facciamo degli esempi più concreti:

maschile  
der  Der Hund gehört meiner Freundin. (Il cane appartiene alla mia amica.)
ein  Ein Mann betrat das Zimmer. (Un uomo entrò nella stanza.)

 

neutro  
das  Das Auto steht in der Garage. (La macchina sta nel garage.)
ein  Ein Glas Wein am Tag kann gesund sein. (Un bicchiere di vino al giorno può far bene.)

 

femminile  
die  Ist die Tasche neu? (E’ nuova questa borsa?)
eine  Eine Stunde hat 60 Minuten. (Un’ora ha 60 minuti.)

 

plurale  
die  Die Nudeln sind fertig! (La pasta è pronta!)
 –  Wale sind auch Säugetiere. (Anche le balene sono mammiferi.)

 

Per il verbo sein (essere) c’è una piccola particolarità: il nominativo va usato anche “a destra”:

Sie ist ein sehr intelligenter Mensch. (E’ una persona molto intelligente.)
Heute ist ein schöner Tag. (Oggi è una bella giornata.)
Der schnellste Läufer war der Gewinner. (Il  corridore più veloce è stato il vincitore.)

Anche il termine di paragone rimane al nominativo:

Eine Maus ist nicht so groß wie ein Elefant. (Un topo non è grande quanto un elefante.)
Ich bin größer als dein Bruder. (Sono più grande di tuo fratello.)

 

Invece di un sostantivo al nominativo ci può stare anche un pronome!

 

Tipps und Tricks
Il nominativo si usa per esprimere il soggetto della frase. Con il verbo sein (essere) sta anche “a destra”.
GRAMMATICA TEDESCA - MENU COMPLETO

Artikel, Nominativ 1

Benutze den richtigen Artikel.

Artikel, Nominativ 2

Was ist richtig?

Puoi scaricare la grammatica tedesca  in un pratico  PDF e tanti esercizi con soluzioni nello SHOP:

DEUTSCH-SHOP: MENU COMPLETO

 

Der Nominativ

Wenn ich einen Satz mit dem Subjekt beginne, steht einer dieser Artikel (Nominativ) vor dem Substantiv, in den Klammern steht jeweils das “Erkennungszeichen” (-r = Maskulinum. -e = Femininum, -s = Neutrum), der Nominativ kommt normalerwise “automatisch”, aber natürlich muss man den Genus des Substantivs kennen.

Maskulinum

Femininum

Neutrum

Plural

 der 

 ein 

(r)

 die 

 eine 

(e)

 das 

 ein 

(s)

 die 

(e)

Grammatikalisch ausgedrückt: ich dekliniere das Nomen (Artikel, Adjektiv, Substantiv) als Subjekt im Nominativ, auch die Nominalergänzungen stehen im Nominativ (Substantive nach dem Verb “sein”).

Beispiele

Maskulinum  
der  Der Hund gehört meiner Freundin. 
ein  Ein Mann betrat das Zimmer.

 

Neutrum  
das  Das Auto steht in der Garage. 
ein  Ein Glas Wein am Tag kann gesund sein. 

 

Femininum  
die  Ist die Tasche neu? 
eine  Eine Stunde hat 60 Minuten. 

 

Plural  
die  Die Nudeln sind fertig! 
 –  Wale sind auch Säugetiere.

 

Das Verb “sein” steht oft mit Nominalprädikat (auf sein folgt Nominativ).

Sie ist ein sehr intelligenter Mensch.
Heute ist ein schöner Tag.
Der schnellste Läufer war der Gewinner.

Auch bei Vergleichen (so…wie/als) steht der Nominativ:

Eine Maus ist nicht so groß wie ein Elefant. (Un topo non è così grande come un elefante.)
Ich bin größer als dein Bruder. (Sono più grande di tuo fratello.)

 

Tipps und Tricks
Wenn man das Subjekt des Satzes formt, muss einer dieser Artikel (das Erkennungszeichen befindet sich zwischen den Klammern) vor dem Substantiv stehen, deshalb ist es wichtig, dass man den Genus des Substantives kennt. Wichtig: nach dem Verb “sein” (essere)  steht der Nominativ auch “rechts” vom Verb.
GRAMMATICA TEDESCA - MENU COMPLETO

Puoi scaricare la grammatica tedesca  in un pratico  PDF e tanti esercizi con soluzioni nello SHOP:

Deutsch -Shop -MENU COMPLETO
Torna su