Sostantivi declinati – Menschen (B)

“Alle Männer sind Menschen, aber nicht alle Menschen sind Männer.” (Tutti gli uomini sono essere umani, ma non tutti gli esseri umani sono uomini.)

 

Normalmente i sostantivi non si declinano, cioè la loro forma non cambia, a parte al genitivo e al dativo plurale.

 
Alcuni sostantivi maschili però aggiungono una -n all’accusativo e al dativo.

 

In generale sono le parole maschili che finiscono in -e.

Questi sostantivi e simili, che indicano tutte persone e/o professioni, si declinano aggiungendo –(e)n in tutti i casi (accusativo, dativo, genitivo) e al plurale, e a parte alcune eccezioni non prendono la -s del genitivo. Quando ci corrisponde un sostantivo femminile, esso di solito si forma con -in.

der Kunde > den/dem/des/die Kunden (cliente) > fem.: die Kundin
der Junge > den/dem/des/die Jungen
(ragazzino)
der Name > den/dem/die Namen, des Namens
(eccezione al genitivo) (nome)


Tra questi sostantivi ci sono alcune nazionalità:

der Franzose > den/dem/des/die Franzosen (die Französin)
der Finne, der Pole, der Russe, der Portugiese, der Libanese, etc.
(francese, finlandese, polacco, russo, portoghese, libanese)

 

Anche alcuni sostantivi dal latino/greco con le seguenti desinenze aggiungono la -n e formano il femminile con -in:

der Student – den/dem/des/die Studenten (femm: die Studentin)
der Polizist, der Sozialist, der Soldat, der Pilot, der Agronom, der Astronaut, der Athlet, der Architekt, der Fabrikant, der Gymnasiast, der Philosoph, der Biologe, der Soziologe, etc.  

 

C’è anche qualche sostantivo che non fa parte di questi gruppi eppure si comporta così:

der Mensch – den/dem/des/die Menschen (uomo, essere umano, persona)

der Herr – den/dem/des Herrn (signore)
der Prinz – den/dem/des/die Prinzen
(principe)
der Gedanke – den/dem/des/die Gedanken (pensiero)

 

Invece i sostantivi che derivano da aggettivi o participi sostantivati si declinano come gli aggettivi nei vari casi:

  maschile femminile plurale
nom. der Deutsche
ein Deutscher
die Deutsche
eine Deutsche
die Deutschen
viele Deutsche
acc. den Angestellten
einen Angestellt
en
die Angestellte
eine Angestellte
alle Deutschen
wenige Deutsche
dat. dem Angestellten
einem Angestellten
der Deutschen
einer Deutschen
den Angestellten
einigen Angestellten
gen. des Jugendlichen
eines Erwachsenen
der Jugendlichen
einer Erwachsenen
der Älteren
vieler Älterer

 

 

Tipps und Tricks
Si declinano alcuni sostantivi che indicano persone/professioni: aggiungono -en in tutti i casi (accusativo, dativo, genitivo) e al plurale.

 

 

 

Substantive, Deklination 1

Was ist richtig?

Substantive, Deklination 2

Schreibe die richtige Form.

 

GRAMMATICA TEDESCA - MENU COMPLETO

Puoi scaricare la grammatica tedesca  in un pratico  PDF e tanti esercizi con soluzioni nello SHOP:

 

Deutsch -Shop -MENU COMPLETO

 

Deklinierte Substantitive

“Alle Männer sind Menschen, aber nicht alle Menschen sind Männer.”

Normalerweise werden die Substantive nicht dekliniert, ihre Endungen verändern sich nur im Genitiv Singular und im Dativ Plural.

Einige Substantive Maskulinum haben im Akusativ und Dativ ein -n

Diese und weitere Substantive, die sich auf Personen und/oder Berufsgruppen beziehen, werden in allen Fällen (Akkusativ, Dativ, Genitiv und Dativ Plural) mit der Endung -n dekliniert und bilden den Genitiv ohne “-s”, die entsprechende Variante Femininum wird mit der Endung -in gebildet. 

der Herr – den/dem/des Herrn
der Mensch – den/dem/des/die Mensch
en 
der Prinz – den/dem/des/die Prinzen
der Kunde (Femininum mit “-in”) – den/dem/des/die Kunden
der Junge – den/dem/des/die Jungen
der Name – den/dem/die Namen, des Namens (Ausnahme im Genitiv)

Generell alle Substantive Maskulinum mit der Endung -e

Einige Nationalitäten:

der Franzose – den/dem/des/die Franzosen (die Französin), der Finne, der Pole, der Russe, der Portugiese, der Libanese, usw.

Sonstige (aus dem Lateinschen oder Griechischen):

der Student – den/dem/des/die Studenten (Femininum: die Studentin)
der Polizist, der Sozialist, der Soldat, der Pilot, Idiot, der Agronom, der Astronaut, der Athlet, der Architekt, der Fabrikant, der Gymnasiast, der Philosoph, der Biologe, der Soziologe, usw.  (Femininum mit “-in”)

Substantive, die sich von Adjektiven oder substantivierten Partizipien ableiten, deklinieren in den einzelnen Fällen wie Adjektive:
  Maskulinum Femininum Plural
Nom. der Deutsche
ein Deutscher
die Deutsche
eine Deutsche
die Deutschen
viele Deutsche
Acc. den Angestellten
einen Angestellt
en
die Angestellte
eine Angestellte
alle Deutschen
wenige Deutsche
Dat. dem Angestellten
einem Angestellten
der Deutschen
einer Deutschen
den Angestellten
einigen Angestellten
Gen. des Jugendlichen
eines Erwachsenen
der Jugendlichen
einer Erwachsenen
der Älteren
vieler Älterer
 
 

Tipps und Tricks
Substantive, die sich auf Personen und/oder Berufsgruppen beziehen, werden in allen Fällen (Akkusativ, Dativ, Genitiv und Dativ Plural) mit der Endung -n dekliniert.

 

Torna su